Gesundheit

Der Jojo Effekt: Mythos oder Realität?

Unsere Ernährungsberaterin Sandra beschäftigt sich in ihrem neuesten Blogbeitrag mit dem Jojo Effekt in Diäten, was dran ist und ob es sich nur um einen Mythos oder doch die Realität handelt. Viel Spaß beim Lesen! 

„Hallo alle zusammen 

Heute werde ich über ein Thema sprechen, das etwas heikel ist, da es viele unterschiedliche Meinungen dazu gibt: Der Jojo Effekt in Diäten.  

Jede/r hat bestimmt schon einmal folgende Aussage so oder so ähnlich zu hören bekommen: „Mache diese Diät nicht, sie ist schlecht für dich. Ich kenne jemanden, der in kurzer Zeit 20kg verloren hat und danach doppelt so viel wieder zugenommen hat…”. Ganz so stimmt das allerdings nicht, und das erkläre ich euch jetzt.  

Wenn wir eine Diät unter der Aufsicht eines Ernährungswissenschaftlers und mit der Unterstützung eines professionellen Arztes durchführen, wird dies nicht passieren. Denn durch stetige Kontrolle und einen personalisierten Plan des Fachpersonals, wird eine erneute Gewichtszunahme nicht passieren und wir können unser Ziel erreichen. 

In meiner täglichen Arbeit als Diätassistentin bereite ich Diäten aller Art vor, die mehr oder weniger restriktiv sind, je nach den Bedürfnissen eines jeden Menschen. Die Einschränkung bestimmter Nahrungsmittel in der Diät oder die Reduzierung ihrer Mengen hängt von der Situation jedes Patienten und seiner täglichen körperlichen Aktivität ab, wobei ich immer kontrolliere, dass er keine Defizite gibt. 

Wenn ein Patient eine sehr kalorienarme Diät mit Einschränkungen macht, werden wir, je nach Entwicklung, nach und nach all jene Nahrungsmittel, deren Menge wir eingeschränkt oder begrenzt hatten, in die Ernährung einführen oder aufnehmen. Das Ziel ist dabei, dem Patienten zu einer ausgewogenen Ernährung zu verhelfen, damit er sich in seinem Alltag jene Gewohnheiten aneignet, die er nicht hatte und denen er ein Leben lang folgen kann. 

Der Jojo Effekt - Mythos oder Realiät?

Was passiert, wenn ich eine Diät ohne jegliche Kontrolle durchführe? 

Weil wir glauben, dass wir nicht mehr dick werden und zu unseren schlechten Gewohnheiten zurückkehren können, geschieht dies auch, wenn wir eine kontrollierte Diät mit oder ohne Einschränkungen machen– Aber wenn wir uns an gute Ernährungsrichtlinien halten, die von einem Trainingsplan begleitet werden, werden wir nicht zunehmen, wenn wir eine mehr oder weniger restriktive Diät gemacht haben. 

Was ist bei denjenigen passiert, die einen Jojo Effekt verzeichnet haben? 

Meiner Meinung nach sind es Menschen, die es nicht geschafft haben, ihre schlechten Gewohnheiten zu ändern und die bei ihren Diäten versagt haben, im Vertrauen darauf, dass sie nie wieder dick werden würden. Oftmals führen Menschen Dauer-Diäten, weil sie gute Esser sind, einen langsamen Stoffwechsel haben, ein sesshaftes Leben führen etc. Es gibt viele unterschiedliche Gründe! 

Jeder Mensch braucht eine andere Nährstoffzufuhr, sodass jeder eine andere, tägliche Kalorienzufuhr braucht. Daher müssen Diäten individuell sein und je nach Geschmack auf einzelne Menschen angepasst werden.  

Manchmal führen Menschen auch “Standard Diäten” durch. Dafür gibt es allerdings einige Punkte, die man beachten sollte, um die Diät individueller zu gestalten. Zudem sollte man mithilfe von Analysen unter anderem Werte wie die folgenden überprüfen lassen:  

  • Muskelmasse 
  • Fettmasse 
  • Flüssigkeitsanteil 
  • Viszerales Fett 

Und vor allem geht es darum, mit einer ausgewogenen Ernährung fortzufahren, ohne die (ungesunden) Fette und Kohlenhydrate zu missbrauchen (letzteres sage ich, weil Kohlenhydrate natürlich gut sind!). Hierbei geht es um das richtige Maß, denn wenn wir die Nahrungsmittel, mit einem hohen glykämischen Index missbrauchen, haben wir einen Überschuss im Körper in Form von Fett. 

Ein weiterer sehr wichtiger Wert, den es zu berücksichtigen gilt, ist die Muskelmasse, die wir erhalten und manchmal sogar vergrößern müssen, aber niemals abnehmen dürfen. Denn wenn unsere Ernährung schlecht ist, müssen wir darauf achten, zumindest unsere Muskelmasse immer beizubehalten. 

Zusammenfassung – so wird der Jojo Effekt vermieden! 

Wichtig ist es, immer auf eine ausgewogene Ernährung zu achten, sowie einen Trainingsplan zu erstellen. Hierbei muss allerdings von Person zu Person unterschieden werden, da jeder Patient andere Einschränkungen sowie Bedürfnisse hat. Werden bei einer Diät längerfristige Veränderungen an der Ernährungsweise und dem Lebensstil vorgenommen, kann auch der unbeliebte Jojo Effekt vermieden werden.” 

Möchtest du deine Ernährungsweise langfristig ändern und Gewicht verlieren oder dein momentanes Gewicht halten? Dann wären unsere praktischen Diät Boxen genau das Richtige! Sie stecken voller exante Bestseller, die reich an Eiweißen, Ballaststoffen, sowie Vitaminen und Mineralien sind und dir dabei helfen können, eine gesunde, nährstoffreiche Diät einzuhalten. 

57 Kilo runter in einem Jahr mit exante

Abnehmen

57 Kilo runter in einem Jahr mit exante

2020-06-04 07:46:52Von Katharina



Katharina

Katharina

Autor und Experte


Katharina gefällt momentan...


Sichere dir 60 Shakes für 54€ und zahle pro Shake nur 90 Cent! Mit dem Code: 60SHAKES Jetzt entdecken