zum Shop
  • Herzkreislauferkrankung
  • Hoher Cholesterinspiegel
  • Erhöhter Blutdruck
  • Diabetes Typ 2
Ketose unterstützt auch die Fähigkeit des Körpers, viszerales Fett zu verbrennen (Fett, das um den Zwerchfell gelagert wird).

  • In den ersten Tagen der Diät können Sie eventuell mehr Hunger haben, da Ihr Körper sich erst umstellen und an die geringe Kalorienzufuhr anpassen muss. Danach haben die Ketonkörper normalerweise eine positive Wirkung, sodass der Appetit etwas unterdrückt wird.

  • In den frühen Stadien der Ketose ist Müdigkeit häufig. Dies geschieht wenn sich der Körper auf die geringe Aufnahme von Kohlenhydraten bzw. Kalorien anpasst.

  • Ihr Körper baut gespeicherte Glukose ab, was zur Freisetzung von Wasser führt welches widerum von den Nieren abgeführt wird. Als Ergebnis dehydriert der Körper schneller als normal und Sie sollten daher Ihre Wasseraufnahme durch ausreichendes Trinken erhöhen um den Wasserverlust zu kompensieren.
    • Da sich der Keton-Spiegel erhöht, werden manche Ketone in Aceton umgewandelt, was sich durch einen metallischen Geschmack im Mund bemerkbar machen kann. Zuckerfreier Kaugummi ist ein einfaches Mittel dem entgegenzuwirken.
    • Während der Anpassung an die Ketose, können Sie auch Vorteile wie mehr Energie und geringerer Appetit erfahren.

    zum Shop
    Back to top