Lifestyle

Gastblog: Lesen Sie mehr über die Erfahrungen von Silke Wolter mit Exante

Hallo meine Lieben,

über meine Bemühungen etwas abzunehmen, habe ich euch in den letzten Wochen ja hinlänglich berichtet und ich muss sagen, dass ich das ganze Thema wirklich gut in den Griff bekommen habe. Mein einziges, wenn auch winziges, Problem, ist der „Kleine Hunger“ zwischendurch. Manchmal überkommt mich einfach ein Hungergefühl und dann habe ich richtig Lust auf etwas ganz Bestimmtes. Das können ganz unterschiedliche Gelüste sein. Mal ist es die Schokolade, mal ist es die Lust auf etwas Herzhaftes und wieder ein anderes mal ist es die Lust auf einen Shake oder was ähnliches.

Informieren Sie sich über die Erfahrungen von Silke Wolter mit Exante

In diesen Momenten fällt es mir dann wieder unheimlich schwer auch wirklich standhaft zu bleiben und dieser Lust zu widerstehen. Für diese schwachen Augenblicke habe ich aber eine wunderbare Lösung gefunden. Ich helfe mir dann immer mit einem Snack von Exante. Die Produkte von Exante sind echt toll. Ob Riegel, Shakes, Speisen oder Snacks, Exante hat für alles den passenden, aber kalorienreduzierten Ersatz und was natürlich ganz wichtig ist, es schmeckt auch noch.

Informieren Sie sich über die Erfahrungen von Silke Wolter mit Exante

Da ich immer viel unterwegs bin und es für mich dann oft schwierig bis unmöglich ist, selbst zu kochen und meinen Diätplan einzuhalten, ist Exante für mich die ideale Lösung. Auch im Urlaub sind die Produkte eine tolle Sache und so ist es auch unterwegs möglich meinen Ernährungsplan einzuhalten.

Die Boxen von Exante gibt es in verschiedenen Größen. Die Mega Box beinhaltet 84 Mahlzeitenersatzprodukte, wo sicherlich für jeden etwas dabei ist.

 

Das Tolle ist wirklich, dass wenn ich einmal Heißhunger auf etwas Süßes habe und einen Riegel von Exante esse, dass der Heißhunger dann weg ist und ich trotzdem nur ganz wenige Kalorien zu mir genommen habe. Der Hunger ist dann verflogen und du fühlst dich wohl in deiner Haut – eine tolle Kombination.

Kisses

Silke Wolters.

 

Wenn Ihnen der Artikel gefällt, dann lesen Sie mehr in dem Gastblog „Wie ich diesen Teufelskreis umgehe“ von Felinipralini.

Lifestyle

Gastblog: Snackattacken beim Lernen: Wie ich diesen Teufelskreis umgehe | Felinipralini und Exante

2018-01-15 11:51:35Von felinipralini

Stress wirkt auf mich und meinen seelischen Hunger immer anders. Entweder ich esse gar nichts, weil ich in so einem Angstkreisel gefangen bin, dass ich arbeite, arbeite, arbeite ohne an Essen zu denken und stattdessen ganz viel Kaffee inhaliere. Also habe ich mich aufdie Suche nach Alternativen zu meinen heiß geliebten Gummibärchen, Chips + Schokolade gemacht und Exante entdeckt.

Keine Tags vorhanden



Carla Vivas

Carla Vivas

Escritora