Gesundheit

Die vegetarische Ernährung

Hallo alle zusammen! 

In meinem heutigen Blogartikel werde ich über die vegetarische Ernährung sprechen. Sich vegetarisch zu ernähren wurde in letzter Zeit immer beliebter, jedoch sollte man eine Reihe von Faktoren berücksichtigen, um keinerlei Mangelerscheinung zu haben.  

Daher ist es wichtig zu betonen, dass alle Diäten stets von einem Ernährungsberater überwacht werden sollten und du dich über dieses Thema umfassend informieren solltest. Denn eine vegetarische Ernährung ist eine sehr gesunde Alternative, solange diese korrekt durchgeführt wird! 

vegetarische Ernährung

Was wissen wir über die vegetarische Ernährung? 

Hierbei handelt es sich um eine Ernährungsform, bei der man sich hauptsächlich von Nahrungsmitteln pflanzlichen Ursprungs ernährt. Hierbei verzichtet man bewusst auf Fleisch und Fisch, sowie in einigen Fällen, die wir im Folgenden kurz erläutern werde, sogar auf Milchprodukte. 

Es gibt verschiedene, vegetarische Ernährungsformen:  

  • Eine Ovo-Lakto-vegetarische Ernährung umfasst Eier, Milchprodukte und pflanzliche Nahrungsmittel.  
  • Eine Lakto-vegetarische Ernährung umfasst Milchprodukte und pflanzliche Nahrungsmittel.  
  • Eine Ovo-vegetarische Ernährung umfasst Eier und pflanzliche Nahrungsmittel.  
  • Eine vegane oder streng vegetarische Ernährung basiert ausschließlich auf pflanzlichen Nahrungsmitteln. Bei dieser Form der Ernährung ist es am wahrscheinlichsten, einen Nährstoffmangel zu erfahren und bei Kindern besteht ein hohes Risiko, an Anämie, Osteoporose und Wachstumsverzögerungen zu leiden.  

Obwohl eine vegetarische Ernährung sehr gesund ist, können wir, wenn nicht alle Nährstoffe gedeckt werden, Gefahr laufen, einen Mangel insbesondere an Vitaminen und Mineralstoffen zu erleiden.  

Die Vorteile einer vegetarischen Ernährung 

  • Reduziertes Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.  
  • Reduziertes Risiko einiger Krebsarten. 
  • Verringertes Risiko von Diabetes-Erkrankungen sowie mögliche Umkehrung dieser in einigen Fällen.  

Jedoch kann eine vegetarische Ernährung auch einige negative Aspekte nach sich ziehen, die zu berücksichtigen sind, wie zum Beispiel der Mangel an Nährstoffe, Vitaminen und wichtigen Mineralien in unserem Körper. 

Die Risiken einer vegetarischen Ernährung 

Vitaminmangel  

Ein häufig auftretendes Risiko ist der Mangel von Vitamin B12. Dieses Vitamin ist wichtig für unseren Stoffwechsel, da es bei der Bildung von roten Blutkörperchen sowie der Aufrechterhaltung unseres Zentralnervensystems hilft. Ein Vitamin-B-Mangel kann mit Vitaminpräparaten sowie dem Verzehr folgender Nahrungsmittel ausgeglichen werden: 

  • Trockenfrüchte: Haselnüsse, Mandeln, Kastanien, Erdnüsse und Pistazien.  
  • Gemüse: Kartoffeln, Kohl, Süßkartoffeln, Spinat, Zwiebeln, Tomaten.  
  • Früchte: Äpfel, Orangen, Mangos, Melonen, Wassermelonen und Himbeeren.  
  • Vollkorngetreide: Weizen, brauner Reis, Gerste, Mais.  

Mineralstoffmangel  

Am häufigsten folgen Mangelerscheinungen der Mineralien Zink, Eisen und Kalzium.  

  • Ein Eisenmangel kann durch folgende Lebensmittel ausgeglichen werden:
    • Hülsenfrüchte (Kichererbsen, Linsen, Erbsen, Bohnen und Soja)
    • Getreide (Hafer, Weizen, Gerste und Reis)
    • Gemüse (Oliven, Spinat, Kohl, Rucola, Artischocken, Brokkoli und Mangold)
    • Nüsse (Haselnüsse, Pistazien, Mandeln, Walnüsse und Rosinen)
  • Ein Zinkmangel kann durch folgende Lebensmittel ausgeglichen werden:
    • Getreide (Vollkorn, Weizenkleie und Sojamehl)
    • Hülsenfrüchte (Kichererbsen und Erbsen)
    • Nüsse (Pinienkerne, Sonnenblumenkerne, Erdnüsse und Mandeln)
  • Ein Kalziummangel kann durch folgende Lebensmittel ausgeglichen werden:
    • Gemüse (Disteln, Spinat, Lauch und Mangold)
    • Hülsenfrüchte (Kichererbsen, weiße Bohnen, getrocknete Bohnen und Linsen)
    • Nüsse (Mandeln, Haselnüsse, getrocknete Feigen, Pistazien, Walnüsse, Rosinen und Datteln)

Eiweißzufuhr 

Ein weiterer wichtiger Faktor in einer vegetarischen Ernährung ist die Eiweißzufuhr – wie erhalten wir unsere Proteine? Folgende Nahrungsmittel spielen bei einer vegetarischen Ernährung, bei welcher auf Produkte tierischen Ursprungs verzichtet wird, eine wichtige Rolle:  

  • Hülsenfrüchte 
  • Tofu, Tempeh (aus Soja) oder Seitan (aus Weizen)  
  • Algen 
  • Trockenfrüchte (Pistazien, Cashewnüsse, Nüsse, Erdnüsse) und Samen (Kürbiskerne, Chiasamen).  
  • Eier und Milchprodukte (bei einer ovo-lakto-vegetarischen Ernährung) 

Nun habe ich euch kurz die Risiken einer vegetarischen Ernährung erklärt, denen wir ausgesetzt sind, wenn wir die wichtigen, aufgezeigten Nährstoffe nicht zu uns nehmen. Ich möchte erneut betonen, wie wichtig es ist, einen Arzt oder Ernährungsberater aufzusuchen, bevor man eine Diät mit Ernährungsbeschränkungen einhält. Denn diese können dich ausführlich beraten und dir weitere Tipps geben!

Möchtest du deine Ernährungsweise langfristig ändern und Gewicht verlieren oder dein momentanes Gewicht halten? Dann wären unsere praktischen Diät Boxen genau das Richtige! Sie stecken voller exante Bestseller, die reich an Eiweißen, Ballaststoffen, sowie Vitaminen und Mineralien sind und dir dabei helfen können, eine gesunde, nährstoffreiche Diät einzuhalten.

Der Schlüssel zu einer ausgewogenen Ernährung - so geht’s!

Gesundheit

Der Schlüssel zu einer ausgewogenen Ernährung - so geht’s!

2020-04-22 10:54:29Von Katharina



Sandra Guillén

Sandra Guillén

Ernährungswissenschaftlerin und Autorin

Sandra ist Ernährungswissenschaftlerin aus Valencia. Sie liebt es, gesunde Rezepte zu kreieren, und ihre Hobbys sind Musik und Shoppen.


Sichere dir 60 Shakes für 54€ und zahle pro Shake nur 90 Cent! Mit dem Code: 60SHAKES Jetzt entdecken