Abnehmen

9 Gründe warum Sie nicht abnehmen

9 Gründe warum Sie nicht abnehmen

Sie sind eigentlich auf Diät, nehmen aber nicht ab, trotz gesund essen und ausreichend Bewegung? Hört sich bekannt an? Dies ist ein relativ häufiges Vorkommen während Diäten – Sie sind also nicht allein!

Es gibt zahlreiche Gründe, warum das passiert und Sie nicht oder nur kaum abnehmen. Wir haben die 9 häufigsten Gründe für Sie zusammengefasst:

Sie nageln sich zu stark an die Körperwaage

 

Ein Grund, weshalb Sie eventuell das Gefühl haben nicht abzunehmen, ist der zu häufige Schritt auf die Waage. Das Körpergewicht kann während eines Tages aufgrund unserer Essens- und Flüssigkeitsaufnahme sehr schwanken. Deswegen ist es am Besten sich einmal pro Woche zur selben Tageszeit zu wiegen. Idealerweise direkt nach dem Aufstehen, wenn der Magen noch relativ leer ist. So stellen Sie sicher, dass die Zahlen auf der Waage so korrekt wie möglich sind. Jedoch ist die akkurateste Variante immer noch das Messen Ihres Körpers (Bauchumfang, etc.)!

Sie haben ein Abnehm-Plateau erreicht

Ein weiterer bekannter Grund ist das Erreichen eines Abnehm-Plateaus. Viele Leute haben in den ersten Tagen und Wochen tolle Resultate gesehen und plötzlich nichts mehr. Um über solch ein Plateau hinweg zu kommen sollte die Kalorienaufnahme geändert werden. Denn sobald sich Ihr Körper an eine bestimmte Kalorienaufnahme gewöhnt hat, bekommt er keinen ‚Schock‘ mehr, was somit keine Resultate mehr verschafft, da der Körper sich mehr oder weniger im Normalzustand befindet. Je nach Diät können Sie entweder den Körper wieder für ein paar Tage an mehr Kalorien gewöhnen und sie danach wieder verringern (wie bei der Totallösung), oder Sie reduzieren die Kalorienaufnahme etwas stärker. Bitte beachten Sie jedoch, dass eine Kalorienzufuhr von mindestens 800 kcal am Tag erreicht werden muss, um weiterhin gesund an Gewicht zu verlieren.

Generell empfehlen wir immer mal wieder die Kalorienaufnahme während einer strengen Diät zu erhöhen. Das kurbelt den Stoffwechsel an und kann damit für bessere Resultate sorgen, sowie ein Plateau verhindern. Zudem steigert ein Lieblingsessen auch oft die Laune und unterstützt Ihre mentale Gesundheit.

Sie trinken zu wenig Wasser

Regel Nummer 1 der Gewichtsabnahme: Wasser, Wasser und nochmal Wasser. Wasser unterdrückt zum einen den Appetit, da der Magen schneller gefüllt ist und zum anderen regt es den Stoffwechsel an, sowie hilft uns hydratisiert und fit zu bleiben. Also JA, mehr Wasser hilft der Gewichtsabnahme umso mehr! Deswegen empfehlen wir 2-3 Liter davon am Tag.

Ist Ihnen reines Wasser etwas zu langweilig? Dann testen Sie doch mal unsere leckeren Wassergeschmäcker! Einfach einen Spritzer in warmes oder kaltes Wasser geben. Bei nur 0,6 kcal pro Spritzer sind die Exante Wassergeschmäcker der ideale Diätbegleiter.

Sie wählen keine gesunden Snacks

Manchmal ist es einem nicht bewusst, aber diese leckeren kleinen Naschereien über den Tag hinweg summieren sich oft so sehr, dass dies Ihre Gewichtsabnahme stoppen kann. Egal wie gesund Ihre Hauptmahlzeiten sind – wenn Snacks hauptsächlich aus ‚leeren Kalorien‘ bestehen (z.B. Vollmilchschokolade oder Chips), also nicht nahrhaft sind, kann das schnell Auswirkung auf den Gewichtsverlust haben. In anderen Worten, wenn Sie stattdessen gesunde nahrhafte Snack zu sich nehmen, werden Sie ein länger anhaltendes Sättigungsgefühl haben, was so beim Abnehmen hilft.

Wir wäre es zum Beispiel mit gerösteten Kichererbsen?

Rezepte

Chips Alternative: geröstete Kichererbsen | Rezept

2017-10-13 09:00:01Von Anna Schmitz

Ihre Portionsgrößen sind falsch

Natürlich empfehlen wir viel Gemüse, eiweißreiche Lebensmittel und gesunde Kohlenhydrate zu konsumieren, jedoch kann es leicht passieren etwas zu viel des Guten auf den Teller zu legen. So kann eine gesunde kalorienarme Mahlzeit plötzlich zu einer gesunden kalorienreichen Mahlzeit werden. Das kann den Gewichtsverlust stoppen, da kein ausreichender Kaloriendefizit mehr gegeben ist. Deswegen empfehlen wir bestimmte Lebensmittel zu wiegen, vor allem Kohlenhydrate und Eiweißquellen. Online können Sie einfach die Kalorienanzahl von gängigen Lebensmitteln pro Gewicht ermitteln. So behalten Sie den Überblick was und wie viel Sie essen.

Sie sind gestresst

Stress kann ein sehr großer Faktor beim Abnehmen sein! Studien belegen, dass eine Gewichtszunahme durchaus von mentalem Stress verursacht werden kann. Ihre mentale Gesundheit ist GENAUSO wichtig wie Ihre physische Gesundheit. Also stellen Sie sicher, dass Sie sich um beides kümmern! Wenn Sie sich schwer tun im Alltag zu entspannen, dann kerieren Sie doch mal ein paar kleine Rituale. Wie wäre es zum Beispiel mit einem langen Bad nach der Arbeit, einem neuen Buch oder ein paar Minuten Yoga? Von der Arbeit abschalten ist wichtig und hilft den Stresslevel täglich wieder herunterzufahren. So sind Sie entspannter, glücklicher und stören Ihre Diät nicht.

Sie schlafen zu wenig

Schlaf ist nicht nur extrem wichtig für Ihre Gesundheit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit, er spielt auch eine große Rolle beim Abnehmen! Schlaf gibt dem Körper Ruhe und ermöglicht so, dass alle Körperfunktionen am nächsten Tag auf Hochtouren fahren. Haben Sie sich schon mal überlegt, warum wir dazu tendieren mehr zu essen wenn wir müde sind? Das liegt oftmals daran, dass dem Körper Energie fehlt, die er vom Schlaf nicht komplett bekommen hat und so auf Essen zurückgreift. Das zusammen mit einem verlangsamten Stoffwechsel kann sich schnell negativ auf Ihre Diät auswirken. Geben Sie Schlaf Priorität und versuchen Sie mindestens 7-8 Stunden pro Nacht zu schlafen.

Sie essen zu wenig Eiweiß

Eiweiß ist ein wichtiger Bestandteil unserer Nahrung. Es hilft dem Sättigen, unterstützt den Muskelerhalt und -aufbau, sowie hilft uns Fett für Energie zu verbrennen. Wenn Sie davon nicht genug essen, könnte das ein Grund sein, warum Sie nicht abnehmen. Alle unsere Mahlzeitenersatz Produke liefern 17 g Eiweiß pro Protion und unterstützen damit ideal Ihre Gewichtsabnahme.

Sie trinken Ihre Kalorien

Egal ob Sie süße Softdrinks lieben oder eher nach dem einen oder anderen Glas Wein am Wochenende greifen, es ist sehr einfach zu viele Kalorien durch Getränke zu uns zu nehmen. Viele Softdrinks enthalten viel zugesetzten Zucker während Alkohol ‚leere Kalorien‘ liefert, die Sie eventuell noch hungriger machen, wenn man spät nach Hause kommt. Versuchen Sie Ihre Kalorienaufnahme durch Getränke im Blick zu halten und wählen Sie Wasser (mit oder ohne Exante Wassergeschmack) oder ungesüßten Tee wann immer Sie können.

Es fällt Ihnen generell schwer eine Diät einzuhalten, wenn es Ihre Familie nicht tut? Dann lesen Sie unsere Tipps, wie das deutlich einfach geht:

Abnehmen

Wie kann ich einer Diät folgen, wenn meine Familie es nicht tut?

2019-01-11 16:59:01Von Jana

Keine Tags vorhanden



Jana

Jana

Autor und Experte


Jana gefällt momentan...