Gesundheit

Energiereich und fit in den Frühling

Starte mit neuer Energie und fit in den Frühling, und vermeide die Frühjahrsmüdigkeit. Du fragst dich wie? Mit diesen Schritten wirst du den Ballast der kalten Wintermonate los und erhältst neue Energie.

Der Frühling steht vor der Tür. Bedeutet für unseren Körper sich mal gründlich zu reinigen und das schwere Essen loszuwerden. In den kalten Monaten neigen wir eher dazu, durch zu wenig Bewegung und zu schweres Essen müde, träge und launisch zu werden. Beginnt das Wetter sich zu ändern, fängt bei uns auch die Frühjahrsmüdigkeit an. Wir haben Konzentrations – und Motivationsschwäche, Stimmungsschwankungen und sind oft gereizt. Auch unser Kreislauf kommt manchmal nicht mit und wir klagen über Schwindel und Kopfschmerzen. Das ganze macht sich im März bemerkbar und der Körper benötigt  hier ca. vier Wochen bis er sich an die Wetterumstellung gewöhnt hat und die Frühjahrsmüdigkeit verfliegt.

Damit ihr dieses Jahr fit in den Frühling starten und der Frühjahrsmüdigkeit entgegenwirken könnt, habe ich euch hier 5 einfache Tipps zusammengefasst! Viel Spaß beim Lesen…

Fit in den Frühling – Meine 5 Top Tipps

#1: Leichter Essen = Mehr Energie!

In den kälteren Monaten essen wir definitiv schwerer. Unsere Mahlzeiten sind reichhaltiger, sprich deftig. Zu vielen Mahlzeiten gibt es fettreiche Soßen, viele Kohlenhydrate und eine Menge Desserts. Damit ihr die Frühjahrsmüdigkeit besser übersteht, solltet ihr euren Körper nicht noch mit schwerem Essen zusätzlich belasten und dessen Energie rauben.

Nehmt daher kleinere Portionen zu euch. Natürlich könnt ihr dann über den Tag verteilt häufiger etwas zu euch nehmen, solange es kleine aber feine Portionen sind. Wenn ihr euch fragt weshalb, kann ich euch das Ganze mit einem Satz beantworten: Ihr vermeidet somit, dass die Verdauung eure ganze Energie entzieht.

Der Körper benötigt zudem noch viele Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Verzichtet auf fettreichen Fast Food und tauscht diese durch Obst/ Gemüse, Vollkornprodukte, fettarme Milch -, Fleisch und Fischprodukte aus.

#2: Sonnenstrahlen einfangen

Tankt ihr die ersten Sonnenstrahlen so bildet euer Körper nicht nur Vitamin D, sondern auch Serotonin, das euch fit macht und Energie spendet. Verbringt also viel Zeit im Freien und tankt etwas Sonne und somit Vitamin D und Serotonin! Eure Laune wird sich dadurch automatisch verbessern, das Immunsystem wird noch einmal neu gestärkt und wir können mal so richtig durchatmen.

#3: Bringe deinen Kreislauf in Schwung

Bei diesem Punkt denkt ihr euch jetzt bestimmt- und wie soll das gehen? Etwa mit Kaffee?…

Falsch! Versucht es morgens mit einer Wechseldusche. Klingt vielleicht etwas merkwürdigt, funktioniert aber prima. Dadurch dass wir einen Wechsel zwischen warm und kalt haben, wird der Stoffwechsel angeregt, unser Kreislauf kommt in Schwung und wir sind automatisch vor allem am Morgen viel wacher. Die Frühjahrsmüdigkeit hat hier keine Chance – so kommst du garantiert fit in den Frühling!

#4: Bewege dich ausreichend

Dieser Punkt gilt zwar für alle Jahreszeiten, dennoch ist es im Frühjahr wichtig, um unsere Frühjahrsmüdigkeit zu bekämpfen und fit in den Frühling zu starten. Ich weiß, dass man sich bei diesem Punkt überwinden muss. Man ist müde, schlecht gelaunt, hat keine Motivation und soll dann nochmal raus gehen um sich zu Bewegen. ABER tut ihr nichts, so wird die Müdigkeit nur noch schlimmer.

Daher runter vom Sofa und ab ins Freie. Somit habt ihr sogar Punkt zwei und vier miteinander kombiniert und auf einem Schlag abgearbeitet. Geht eine Runde spazieren oder erledigt einiges was möglich ist zu Fuß, statt mit dem Auto. Wenn ihr sportlich sehr aktiv seid, versetzt euer Training nach draußen und bekämpft somit die Frühjahrsmüdigkeit.

Fit in den Frühling

#5: Trinke viel

Auch diesen Punkt sollte man nicht nur im Frühjahr beachten. Unser Organismus benötigt viel Wasser, um überhaupt zu funktionieren. Gerade wenn die Temperaturen steigen und wir uns wieder mehr bewegen als im Winter benötigt der Körper ausreichend Flüssigkeit. Greift also 2 mal mehr zu eurer Wasserflasche oder eurem ungesüßten Tee als im Winter. Euer Körper wird euch dafür danken.

Zusammenfassung – Fit in den Frühling

Es sind 5 recht simple Punkte, die ziemlich unterschätzt werden, aber dennoch super einfach umzusetzen sind. Gibt euch einen Ruck ,geht an die frische Luft, trinkt viel und nimmt kleine und vor allem leichte Mahlzeiten zu euch. Ihr Spart eure Energie und eure Frühjahrsmüdigkeit hat somit keine Chance mehr.

Für leichte Mahlzeiten die nicht so schwer im Magen sind, folgt mir doch gerne auf Instagram  unter @tamira_health und lernt die gesunde Ernährung von einer ganz anderen Seite kennen.

Eure Tanja

Zuckerfrei leben - Ist Zucker Freund oder Feind?

Gesundheit

Zuckerfrei leben - Ist Zucker Freund oder Feind?

2021-02-02 14:36:44Von Tanja Demirci



Tanja Demirci

Tanja Demirci

Examinierte Diätassistentin und Expertin

Tanja ist examinierte Diätassistentin. Sie liebt es die Leute über eine gesunde Ernährung zu beraten und ihnen somit ein besseres Wohlbefinden zu schaffen. Auch liebt sie die Arbeit in der Küche. Gerne experimentiert und kreiert sie neue Rezepte, die super schnell und einfach sind aber kalorienarm. Zu Tanjas Hobbys zählen Fitness und Bücher lesen sowie auch Kochen.


Sichere dir 60 Shakes für 54€ und zahle pro Shake nur 90 Cent! Mit dem Code: 60SHAKES Jetzt entdecken